Narjis Chaouch

Narjis Chaouch absolvierte ihren Bachelor im Jahr 2017 in den Fächern Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal. Dabei verfasste sie ihre Abschlussarbeit bei Prof. Dr. Rita Casale zum Thema: „Das Pädagogische in The Walking Dead“. In der hat sie sich zum einen mit dem Einfluss von sogenannten Quality TV auf die Rezipienten sowie die pädagogischen Motive, die innerhalb der Serie The Walking Dead wiederzufinden sind.

Im selben Jahr begann sie ihr Masterstudium der Sozialwissenschaften an der Ruhr Universität. Entscheidend für ihren Wechsel, war das vielfältige Angebot in dem Fach und die Wahl der Studienprogramme sowie das Interesse neue Ansichten von verschiedenen DozenztInnen kennenzulernen. Für Narjis Chaouch verbindet das Studienprogramm Kultur und Person und der Fokus auf Sozialpsychologie, das aus ihren Bachelorfächern Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften.

Aus ihren jährlichen Besuchen in ihrer Heimat Marokko, ergeben sich jedes Mal aufs Neue kulturelle Differenzerfahrungen, wo ihr das bisherige Studium entweder Antworten bringt oder neue Fragen inspiriert.

Weiterhin ist Narjis Chaouch seit mehr als zwei Jahren in einem großen gemeinnützigen Verein als Sprachlehrerin für Geflüchtete in verschiedenen Altersgruppen tätig. Darüber hinaus organisierte, konzipierte sie einen Frauensprachkurs, den sie bereits zweimal durchführte. Das Lehren betrachtet sie auch als eigene Lernerfahrung, die durch die Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Kulturen entsteht.