Prof. Dr. Hans-Dieter König

Studium der Philosophie, Soziologie, Pädagogik und Anglistik an den Universitäten in Bochum und Frankfurt. Magister und Doktor der Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum, Habilitation bei Alfred Lorenzer an der Uni Frankfurt. Außerplanmäßiger Professor für Soziologie und Sozialpsychologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M., Psychoanalytiker und Supervisor in eigener Praxis in Dortmund, Mitbegründer der Forschungswerkstatt Tiefenhermeneutik, die abwechselnd in Hannover, Frankfurt a. M., Zürich und Wien tagt.

Arbeitsschwerpunkte:
Kritische Theorie und Psychoanalyse, psychoanalytische Biographie- und Kultur-forschung, politische Psychologie, Methoden qualitativ-interpretativer Forschung.

Veröffentlichungen neben zahlreichen Aufsätzen unter anderem die Sammelbände Neue Versuche, Becketts Endspiel zu verstehen. Sozialwissenschaftliches Interpretieren nach Adorno, Frankfurt a. M. 1996 und Sozialpsychologie des Rechtsextremismus, Frankfurt a. M. 1998 sowie die Monographien Rechtsextremismus in Fernsehdokumentationen. Psychoanalytische Rekonstruktion ihrer Wirkungsweise, Gießen 2006, George W. Bush und der fanatische Krieg gegen den Terrorismus. Eine psychoanalytische Studie zum Autoritarismus in Amerika, Gießen 2008 sowie Affekte, Gießen 2014.

Zurück zu Permanent Fellows