Hans-Kilian-Preis

Der Hans-Kilian-Preis für die Erforschung und Förderung der metakulturellen Humanisa-tion ist eine Initiative der Köhler-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.
Der Preis ist mit 80.000 € dotiert; er wird in einem Turnus von zwei Jahren ausgelobt.
Mit dem Preis sollen insbesondere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausge-zeichnet werden, die Grenzen zwischen Disziplinen und Kulturen kreativ überschreiten und produktive Synthesen zwischen bislang isolierten Wissensgebieten schaffen.

 

HANS KILIAN PREIS 2019

Der Hans-Kilian-Preis 2019 wird Ashis Nandy, dem international renommierten Psycho-logen, Psychoanalytiker, Soziologen und Mitbegründer der Postcolonial Studies zuerkannt.

Nandy Hkp 2019

Mit der Vergabe des 5. Hans-Kilian-Preises an den indischen Wissenschaftler würdigt das Preiskolle-gium der Köhler-Stiftung ein wissenschaftliches Lebenswerk, in dem vielfältige Felder sozial- und kulturwissenschaftlicher Forschung kreativ und interdisziplinär bearbeitet werden. Besondere Beachtung verdient dabei Ashis Nandys Be-mühung, genuin westliche Theorietraditionen wie die Psychoanalyse für einen nicht-westlichen Kontext so zu adaptieren, dass fruchtbare Analysen der indischen Gesellschaft und ihrer nachwirkenden Kolonial-erfahrungen möglich werden. Darüber hinaus würdigt die Köhler-Stiftung das Wirken des Preisträgers als eines weltweit gehörten, öffentlichen und mitunter durchaus streit-

baren Intellektuellen, der es immer wieder vermag, mit seiner wissenschaftlichen Arbeit auch nachhaltige politische Debatten anzuregen - ganz im Geiste von Hans Kilian, nach dem der Preis benannt ist.

Die öffentliche Verleihung des 5. Hans-Kilian-Preises an Prof. em. Dr. Ashis Nandy findet am 9. Mai 2019 an der Ruhr-Universität Bochum statt.

Zur Preisverleihung, zum Vortrag des Preisträgers und zum anschließenden Buffet sind alle Interessierten herzlich eingeladen (Anmeldung erbeten an Hans Kilian und Lotte Köhler Centrum: kkc@ruhr-uni-bochum.de)!

 


 

Hans-Kilian-Preis 2017

Der Hans-Kilian-Preis 2017 wurde an den Kulturpsychologen Jaan Valsiner von der Universität Aalborg verliehen.

Hkp 17

Von links nach rechts: Dr. Heinz-Rudi Spiegel (Vorstandsmitglied der Köhler-Stiftung, Vorsitzender des Kuratoriums für den Hans-Kilian-Preis) Prof. Dr. Jaan Valsiner (Preisträger), Prof. Dr. Wolfgang Mertens (Vorstandsvorsitzender der Köhler-Stiftung)

 

Das Preiskollegium der Köhler-Stiftung  würdigt mit Jaan Valsiner einen vielfältig tätigen und international renommierten Wissenschaftler, dessen breite Bildung, undogmatische Offen-heit und außergewöhnliche Produktivität die Kulturpsychologie der letzten Jahrzehnte maßgeblich beeinflusst und geprägt haben.

Die feierliche Verleihung des vierten Hans-Kilian-Preises fand am 28. April 2017 im Veranstaltungszentrum der RUB statt.

Weitere Informationen finden sich hier: http://www.hans-kilian-preis.de/

 


 

Hans-Kilian-Preis 2015

Der Hans-Kilian-Preis 2015 ging an die amerikanische Psychoanalytikerin und Sozialtheoretikerin Jessica Rachel Benjamin.

Hkp 15

Jessica Rachel Benjamin (Preisträgerin), Wolfgang Mertens (Vorstandsvorsitzender der Köhler-Stiftung)

 

Geehrt wurde eine Wissenschaftlerin, deren Arbeit vielfältige Themen aus unter-schiedlichen Disziplinen integriert und innovativ fortentwickelt. In ihren Beiträgen zur Kleinkind-, Gender-, Identitäts- und Traumaforschung entwickelt sie einen psycho-analytisch orientierten und facettenreichen Ansatz für die interdisziplinäre Erforschung des Menschen und seiner soziokulturellen Umwelt. In ihrem akademischen Werdegang und Denken vereint sie nationale Wissenschaftskulturen und amerikanische sowie euro-päische, insbesondere deutsche Traditionen der Philosophie, Psychologie und Sozialtheorie.

 

Weitere Informationen zur Preisträgerin finden Sie hier.

Die Preisverleihung fand unter Beteiligung der ersten beiden Preisträger, Hartmut Böhme und Hans Joas, am 24. April 2015 an der Ruhr-Universität Bochum statt.

Hier finden Sie  Einladung und Programm Hans-Kilian-Preis 2015 als PDF.

 

Hier gelangen Sie zu einer Bildergalerie der Preisverleihung.

 


 

Hans-Kilian-Preis 2013

 

Preisträger:
Prof. Dr. Hans Joas
Professor für Soziologie und Social Thought an der
University of Chicago; Permanent Fellow am Freiburg
Institute for Advanced Studies

 

Preisverleihung:
20. Juni 2013 an der Ruhr-Universität Bochum

Hans-Kilian-Preis-2013

Lotte Köhler (Stifterin), Hans Joas (Preisträger), Ambros Schindler (Vorstandsvorsitzender der Köhler-Stiftung)

 

Hier gelangen Sie zu einer Bildergalerie der Preisverleihung.

 


 

Hans-Kilian-Preis 2011

Preisträger:
Prof. Dr. Hartmut Böhme
Professor für Kulturtheorie & Mentalitätsgeschichte Humboldt-Universität zu Berlin

 

Preisverleihung:
06. Mai 2011 in der Technischen Universität Darmstadt

Hans-Kilian-Preis-2011

Hartmut Böhme (Preisträger), Lotte Köhler (Stifterin), Ambros Schindler (Vorstandsvorsitzender der Köhler-Stiftung)

 

Hier gelangen Sie zu einer Bildergalerie der Preisverleihung.